Hier fürs Wir.

Naturschutz, Bildung und Begegnung – Zukunft gestalten im Zentrum für Umwelt und Kultur (ZUK) im Kloster Benediktbeuern

Jetzt entdecken

Deko

Carmina Burana Open Air

KK_CB24-PlA4.jpg

 

Am 21. Juli 2024 ist es wieder soweit! Im ZUK Maierhof des Klosters Benediktbeuern wird dieses grandiose Werk aufgeführt: ein musikalisches Feuerwerk in Benediktbeuern, aus Benediktbeuern und für Benediktbeuern!

Carl Orffs „Carmina Burana" gehören zu den beliebtesten Werken der Musikgeschichte. Der KlangKunst Chor Iffeldorf ist seit vielen Jahren im Kloster Benediktbeuern mit den „Carmina" zu hören und zu sehen.

In diesem Jahr werden die Benediktbeurer Garden und der Kinderchor der Grund- und Mittelschule mit auf der Bühne stehen! Dirigentin Andrea Fessmann freut sich darauf, dieses besondere Werk wieder an seinem „Ursprung" aufzuführen! Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Umwelt und Kultur (ZUK) wird dieses Erlebnis erst möglich: Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Laien aus der Region stehen mit internationalen Profis zusammen auf der Bühne und feiern das Meisterwerk Carl Orffs.

Die Sopranistin Roswitha Schmelzl singt das „Mädchen im roten Kleid", der Tenor Gustavo Martin Sanchez den „gebratenen Schwan" und der junge Bariton Tobias Lusser den „Abts von Kukanien". Den instrumentalen Part übernehmen Anne Horsch und Klaus Fessmann an zwei Flügeln zusammen mit der „Munich Percussion Group", bestehend aus fünf Schlagzeugern sowie großem Schlagwerk.

Im Untertitel der Partitur schreibt Orff ,,... für Chöre, Instrumente und magische Bilder". So werden in diesem Jahr wieder magische Bilder auf Großleinwand die Szene begleiten. Freuen Sie sich auf ein Gesamtkunstwerk mit viel Farbe, Klang und Feuer!

Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt!

KARTEN à 59/49/39 €:

Schüler/Studenten sind ermäßigt: 10€ (nur an der Abendkasse)

 

 

 

 

Wer wir sind

Das Zentrum für Umwelt und Kultur (ZUK) im Kloster Benediktbeuern ist ein modernes Bildungs- und Gästezentrum, das sich dem Naturschutz und der Bildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen verschrieben hat. Mit unserem Gäste- und Tagungshaus bieten wir zudem einen Ort, um Landschaft, Kultur und den Menschen ein Stück näher zu kommen.

Hier fürs Wir!

Wir engagieren uns im Sinne von gelebter Nachhaltigkeit, um Perspektiven für die Zukunft aufzuzeigen. Mit Gemeinschaft und Vielfalt, mit Freiheit und Orientierung, mit Glaube und Überzeugung, mit Menschlichkeit und Natur.

Lernen Sie uns und unsere Arbeit noch besser kennen!
Hier geht's zu unserem neuen Imagevideo.

Zu unserem Bildungsprogramm 2024 geht es hier.

Unser Angebot

Insektenhotel im Wald
Naturschutz

Wir reden nicht nur über Naturschutz, wir machen ihn. Lernen Sie unsere vielfältigen Projekte kennen.

Bildung

Von Tümpelsafari bis Gartenmeditation: Entdecken Sie unser vielfältiges Veranstaltungsangebot.

Tagungsraum Allianzsaal im Zentrum für Umwelt und Kultur in Benediktbeuern
Tagung

Sie suchen ein besonderes Ambiente mit Rundum-Service für Ihre Tagung? Hier gelangen Sie zu unserem Angebot.

Blick auf das Kloster Benediktbeuern mit dem Zentrum für Umwelt und Kultur (ZUK) mit Bergpanorama
Urlaub

Urlaub im Tölzer Voralpenland: Ob Familien oder Einzelgäste, wir haben für jeden Geschmack das passende Angebot.

Nächste Veranstaltungen

Menschen im ZUK

Aktuelle Projekte

Mit Ihrer Unterstützung gestalten Sie nachhaltig die Zukunft unserer Kinder und Jugend und tragen aktiv zum Naturschutz bei. 100 Prozent Ihrer Spende gehen direkt an die Projekte, die Ihnen am Herzen liegen. Es gibt keine versteckten Gebühren oder Kosten für Mitgliedschaften oder Ähnliches.

Hier zeigen wir Ihnen einige Beispielprojekte, die Unterstützung benötigen.

Zum Spendenformular

  • Folgen des Unwetters im Maierhof des Klosters Benediktbeuern

    Nothilfe nach dem Unwetter

    Der 300 Jahre alte Maierhof ist das Zuhause des Zentrums für Umwelt und Kultur. Das starke Unwetter am 26. August 2023 hat unser „Maierhof-Zuhause" und das Kloster schwer beschädigt. Fensterscheiben sind zerstört, das Dach über weite Teile abgedeckt, die Fassade vom Hagel gezeichnet. 

  • Kinder bei einer Fortbildungsveranstaltung im Zentrum für Umwelt und Kultur Foto: ZUK

    Unterstützung für Schüler und junge Menschen

    Manche Schülerinnen und Schüler sowie junge Menschen können sich die Teilnahme an einer Veranstaltung oder an einem Projekt nicht leisten. Diese Kinder und Jugendlichen sollen aber trotzdem an unseren Programmen teilnehmen können.

  • Naturlehrgebiet im Zentrum für Umwelt und Kultur Foto: Marc Gilsdorf

    Ausbau und Erhalt des Naturlehrgebiets

    Das Naturlehrgebiet bedarf eines stetigen Ausbaus und diverser Erneuerungen, wie z.B. Bau und Erneuerung von Holzstegen, Tümpelstellen (Biotope), Vogelkästen, Weiterentwicklung pädagogischer Natur-Installationen und Equipement und mehr.

  • Der historische Maierhof im Zentrum für Umwelt und Kultur im Kloster Benediktbeuern Foto: Marc Gilsdorf

    Erhalt des Maierhofs

    Der historische Maierhof bedarf ständiger Investitionen. Von Sanierungen, über neue Beleuchtung bis hin zu zeitgemäßem Mobiliar für unsere Bildungsarbeit. Auch die Gästezimmer müssen wieder renoviert werden.

  • Weberameise im Zentrum für Umwelt und Kultur Foto: ZUK

    Zwei neue Ameisenkolonien

    Blattschneiderameisen und Weberameisen – zwei neue Ameisenkolonien sollen im ZUK angesiedelt werden. Zum Staunen und Lernen für Kinder und Erwachsene. Benötigt werden die beiden Kolonien sowie für beide ein neues Formicarium, ein spezielles Terrarium für Ameisen.

Aktuelles

Der zweite ZUK Newsletter 2024 ist veröffentlicht: Wir informieren über die gelungenen Veranstaltungen der letzten Monate und stellen Bereichsleiterin Elisabeth Ehrl sowie die Unterstützerfamilie der...

Am 1.Juni war es wieder soweit - trotz Regens fanden sich rund 500 Gäste im Maierhof ein - dem Regenwetter wurde getrotzt und durch Pfützen getanzt, gehüpft, gesungen und gelacht. 

25. Benediktbeurer Gespräche - Jubiläum in diesem Jahr. Im Maierhof drehte sich 2. und 3. Mai alles um das Thema „Kriege, Wirtschaftskrise, Flüchtlingsströme“ und die Frage: „Wer denkt da an Biodiversität,...

FAQ

Das „Zentrum für Umwelt und Kultur" (ZUK) im Kloster Benediktbeuern ist ein modernes Bildungs- und Gästezentrum, das sich dem Naturschutz und der Bildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sowie der Förderung der Kultur verschrieben hat. Am Nordrand der Alpen liegt es unmittelbar benachbart zu den Loisach-Kochelsee-Mooren.

Das ZUK bietet Tagesangebote, mehrtägige Freizeiten und Ferienprogramme für Kinder und Jugendliche an. Alle Veranstaltungen beschäftigen sich mit verschiedenen Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche für Umweltthemen zu begeistern, die Freude am Draußen-Sein zu fördern und Gemeinschaft zu erleben.

Auch im Erwachsenenbildungsbereich und für die berufliche Fortbildung von Pädagoge:innen, Lehrkräften, Erzieher:innen oder Multiplikator:innen haben wir ein reichhaltiges Angebot. Stöbern Sie gerne durch unseren Veranstaltungskalender.

Auch Kulturinteressierte kommen bei uns voll auf ihre Kosten: Gerade im Sommer bieten wir einige Open-Air Konzerte, Kammermusikkonzerte, Meisterkurse, Ausstellungen und Kunstmärkte an. Mehr dazu finden Sie im Bereich Kultur und Events.

Nein. Unabhängig von einer Teilnahme an einem Kurs aus unserem Bildungsprogramm, gibt es die Möglichkeit, Urlaub im Zentrum für Umwelt und Kultur zu machen. Ob als Familie, Paar oder Einzelgast: Wir haben für jeden Geschmack das richtige Angebot. Die attraktive Lage im Alpenvorland bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten für Ausflüge und Unternehmungen in der Umgebung. Sie interessieren sich für einen Aufenthalt im Zentrum für Umwelt und Kultur? Mehr Informationen finden Sie hier oder unter gaestebuero[at]zuk-bb.de.

Das ZUK bietet im Rahmen des FÖJ, FSJ und BFD jährlich 6-8 Plätze für ein Volontariat. Aber auch weitere ehrenamtliche Helfer:innen und Engagierte werden immer wieder benötigt, um die vielfältigen Aufgaben im ZUK erfüllen zu können. Tätigkeitsfelder können sein: Handwerk & Technik, Natur- & Artenschutz, Print- & Soziale Medien, Umweltbildung & Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Für weitere Informationen steht Alexander Held, stellvertretender Leiter des ZUK, zur Verfügung: alexander.held[at]zuk-bb.de

Werden Sie Teil unseres Teams

Newsletter

Entdecke unsere Neuigkeiten!

nach oben