Kultur & Events

Deko

Konzerte, Kabarett, Theater und Ausstellungen

Unsere Kulturveranstaltungen füllen den wunderschönen Maierhof in seinem einzigartigen Ambiente mit Leben – in der jahrhundertelangen Tradition des Klosters Benediktbeuern. Das Spektrum reicht von klassischen und traditionellen Konzerten über Open-Air-Konzerte, Kabarett, Kunstausstellungen, Märkte, Bildervorträge und Literaturabende bis hin zu Theaterveranstaltungen für Klein und Groß.

Besucher können sich auf einzigartige Erlebnisse in außergewöhnlicher Atmosphäre freuen.

Kulturprogramm 2022 im Maierhof

Rosemarie Rittmaier zeigt in einer weiteren Foto-Ausstellung etwas von der Vielfalt der Steine und ihren Nutzungen. Damit verbindet sie folgende Gedanken:
 
„Viele Menschen verbinden mit dem Begriff „Stein“ die Vorstellung „grau“, „leblos“ und „abweisend“. Man kann es aber auch ganz anders sehen. Meine Fotos möchten diese Vorstellungen mit lebendigerem Inhalt füllen. Nimmt man einen einzelnen Stein, so kann man ihn aufmerksam betrachten. Man kann auch die Lust verspüren, seine Oberfläche mit den Fingerspitzen zu fühlen. So findet zum Beispiel der Kletterer an der Felswand tastend den verlässlichen Griff, der ihm zum Weiterkommen verhilft.

Man kann mit Steinen auch spielen, Kinder können das sehr gut, sich über ihre verschiedenen Formen freuen und sie evtl. auch mit nach Hause nehmen. Ein Kristall ist etwas ganz Besonderes. Er spielt mit dem Licht, lässt es manchmal unverändert durch sich hindurch oder zerlegt das weiße Tageslicht in seine bunten Spektralfarben. 

Felswände und Steinberge wiederum prägen ganze Landschaften: Die Natur hat hier geformt. Jede Form hat eine Ursache. Das weiche Wasser formt den harten Stein. Gletscher, die sich zurückziehen, hinterlassen glatt geschliffene Steinküsten. Am zerklüfteten Berg arbeiten Auftürmen und Abtragen miteinander. Der Stein ist dennoch nicht einfach ein Spiel von Kräften. Sein innerer Aufbau, seine stofflichen Eigenschaften, sein eigenständiger Charakter, dies alles bestimmt seine Form mit.

Steine sind anders als wir – sehr viel langsamer! Ihre Zeit ist in Jahrmillionen zu rechnen. 

Noch ein ganz anderer Gedanke: Für uns Menschen hatte der Stein als Baumaterial natürlich immer eine große Bedeutung. In den Alpentälern zum Beispiel stand neben Holz meist der Granit zur Verfügung.

Die im Laufe der Menschheitsgeschichte entstehende Kunst bediente sich immer wieder des Materials „Stein“: von den Höhlenmalereien der Vorgeschichte, dem Marmor der griechischen Bildhauerkunst, den bunten Steinen der Mosaiken über die Baukunst der Romanik und Gotik.

Ich würde mich freuen, wenn meine Fotos dazu anregen, dieses interessante Material einmal genauer zu betrachten.“

Ausstellung: 22.09. - 06.11.2022 (Vernissage am 22.09.2022 um 17:00 Uhr)

Ort: Flur der ZUK-Erwachsenenbildung (Maierhof, 1. Stock im Mittelrisalit)

Kosten: Eintritt frei

Besucher:innen dürfen keine Erkältungssymptome haben. Es gelten die aktuellen Corona-Schutzregelungen.

Kunsthandwerkermarkt mit einer großen Auswahl an verschiedensten Gewerken.

Datum: Sa., 15.10. | So., 16.10.: 10:00-18:00 Uhr 

Ort: Allianzsaal und Maierhof

Besucher:innen dürfen keine Erkältungssymptome haben. Es gelten die aktuellen Corona-Schutzregelungen.

Ein Erlebnis für Auge, Ohr und Gaumen: Aus der Sammlung mittelalterlicher Lieder und Dramen der Carmina Burana - der Lieder aus Benediktbeuern (hier entdeckt, aber nicht entstanden) - werden lateinische und deutsche Texte gelesen und entsprechende Bilder betrachtet, die der Künstler-Priester Sieger Köder gemeinsam mit seinen Künstler-Freunden hier gemalt hat.

Zu den entsprechenden Szenen erklingt Musik aus der von Carl Orff vertonten Carmina Burana. Dazu gibt es Wein und Käse bei Kerzenschein.

Datum: Sa., 22.10., 19:00-21:00 Uhr (ursprünglicher Termin war 3. Oktober 2022)

Ort: Tagungsraum 3 (Sieger-Köder-Saal)

Kosten: Spende

Organisatorisches: Teilnehmende dürfen keine Erkältungssymptome haben. Es gelten die aktuellen Corona-Schutzregelungen. Bitte mitbringen: FFP2-Maske

Referent: P. Karl Geißinger SDB

Zur Anmeldung

Ein Erlebnis für Auge, Ohr und Gaumen: Aus der Sammlung mittelalterlicher Lieder und Dramen der Carmina Burana - der Lieder aus Benediktbeuern (hier entdeckt, aber nicht entstanden) - werden lateinische und deutsche Texte gelesen und entsprechende Bilder betrachtet, die der Künstler-Priester Sieger Köder gemeinsam mit seinen Künstler-Freunden hier gemalt hat.

Zu den entsprechenden Szenen erklingt Musik aus der von Carl Orff vertonten Carmina Burana. Dazu gibt es Wein und Käse bei Kerzenschein.

Datum: Fr., 22.10., 19:00-21:00 Uhr

Ort: Tagungsraum 3 (Sieger Köder-Saal)

Kosten: Spende

Organisatorisches: Teilnehmende dürfen keine Erkältungssymptome haben. Es gelten die aktuellen Corona-Schutzregelungen. Bitte mitbringen: FFP2-Maske

Referent: P. Karl Geißinger SDB

Zur Anmeldung

Ein Erlebnis für Auge, Ohr und Gaumen: Aus der Sammlung mittelalterlicher Lieder und Dramen der Carmina Burana - der Lieder aus Benediktbeuern (hier entdeckt, aber nicht entstanden) - werden lateinische und deutsche Texte gelesen und entsprechende Bilder betrachtet, die der Künstler-Priester Sieger Köder gemeinsam mit seinen Künstler-Freunden hier gemalt hat.

Zu den entsprechenden Szenen erklingt Musik aus der von Carl Orff vertonten Carmina Burana. Dazu gibt es Wein und Käse bei Kerzenschein.

Datum: Do., 22.12., 19:00-21:00 Uhr

Ort: Tagungsraum 3 (Sieger Köder-Saal)

Kosten: Spende

Organisatorisches: Teilnehmende dürfen keine Erkältungssymptome haben. Es gelten die aktuellen Corona-Schutzregelungen. Bitte mitbringen: FFP2-Maske

Referent: P. Karl Geißinger SDB

Zur Anmeldung

Informationen für Veranstalter und Künstler

Veranstalter:innen und Künstler:innen finden eine perfekte Kulisse für ihre Events unterschiedlicher Art und Größe.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir beraten Sie gerne.

Marketing Teresa
Schröferl
+49 8857 88-711
marketing[at]zuk-bb.de

nach oben