Holzeinlegearbeiten - Ausstellung von Hans Klett
Hans Klett mit einem Intarsienbild des Klosters Benediktbeuern

Passion für Holz als natürliches Gestaltungsmaterial zeigt der Benediktbeurer Schreiner und Künstler Hans Klett in Holzeinlegearbeiten, die hier ausgestellt sind. Klett hat sich auf Intarsien-Arbeiten spezialisiert.

Neben alpenländischen und religiösen Motiven sind in der Ausstellung auch Werke zu sehen, die in eine modernere, abstrakte Richtung gehen. Inspiration findet der Künstler in der Natur und in der zwischenmenschlichen Begegnung, zuletzt aber auch in der Struktur des Furniers selbst.

Hans Klett, geboren in Freiburg, kam 1956 nach Benediktbeuern. Hier absolvierte er im Kloster eine Ausbildung zum Schreiner und blieb diesem Handwerk sein ganzes Berufsleben lang treu – zunächst als Geselle bei verschiedenen Meistern und schließlich als Selbstständiger in seiner eigenen Werkstatt.

Dies ist die dritte Ausstellung von Hans Klett, nachdem er 2017 bereits Werke im Kreuzgang des Klosters Benediktbeuern und in der Alten Apotheke Benediktbeuern ausgestellt hat.

Zahlreiche der von Hans Klett ausgestellten Intarsien können auch käuflich erworben werden (Preisliste liegt aus).

Vernissage: Donnerstag, 26. Juli 2018, 19 Uhr, Allianzsaal-Foyer und Flur (Maierhof, Mittelrisalitt, 1. OG)

Organisatorisches
Datum:
Do 26.07. - So 30.09.
Zeit:
täglich 9 - 17 Uhr
Ort:
Flur der ZUK-Erwachsenenbildung (Maierhof, 1. Stock im Mittelrisalit)
Kosten:
Eintritt frei