Von Braunkehlchen und anderen Wiesenbrütern

Deko

Von Braunkehlchen und anderen Wiesenbrütern

– Chancen für hochgradig gefährdete Vogelarten in unserer Region.

Zwei Vorträge mit Bild- und Video-Präsentation.

Rund um Wiesenbrüter, die auch in den Loisach-Kochelsee-Mooren zuhause sind, geht es an diesem Abend bei zwei Vorträgen:
„Wiesenbrüter – von hochgradig bedrohten zu Allerwelts-Vogelarten" stellt Günter von Lossow (Staatliche Vogelschutzwarte am LfU, Garmisch-Partenkirchen) vor und geht dabei auf ihre Situation, Konflikte und Probleme sowie notwendige Schutzmaßnahmen ein. Er berichtet aus dem bayerischen Artenhilfsprogramm "Wiesenbrüter" und gibt besondere Einblicke in die Betreuung des Brachvogels in den Loisach-Kochelsee-Mooren.
Mit dem Vortrag „Das Braunkehlchen – Vogel des Jahres im Jahrzehnt der Entscheidung“ gibt Prof. Dr. Wolfgang Goymann (LMU München / Max-Planck-Institut für Biologische Intelligenz, Seewiesen) Einblicke in die Lebensweise des Braunkehlchens, das ein Zeiger für Artenvielfalt: ist. Die Loisach-Kochelsee-Moore und das Murnauer Moos beherbergen zusammen etwa ein Drittel aller Braunkehlchen Bayerns. Es werden aber immer weniger. Hier im Oberland gibt es daher eine besondere Verantwortung für den Erhalt dieses sympathischen „Wiesenschmätzers“, der einst einer der häufigsten Brutvögel Bayerns war. Sowohl Ursachen des Rückgangs benennt Wolfgang Goymann als auch, was es jetzt bräuchte, um das Braunkehlchen und die Reste der schönen Kulturlandschaft zu erhalten.

Anmeldung

Ich möchte mich anmelden (Erwachsene ab 18 Jahren).

Jetzt anmelden

  • 16.05.2023
  • Veranstaltungsbeginn: 19:00 Uhr
    Veranstaltungende: 21:00 Uhr
  • ZUK Tagungsraum 3 (Sieger-Köder-Saal)
  • 0 € Spende
  • Günter von Lossow, Wolfgang Goymann
  • Freie Plätze: 28
  • Erwachsene

Kontakt

Sekretariat Bildung Steffi
Schulze
+49 8857 88-759
bildung[at]zuk-bb.de
Monika Fiebig
Sekretariat Bildung Monika
Fiebig
+49 88 57 88-759
bildung[at]zuk-bb.de

nach oben