Reparaturcafé: Metall
Reparieren statt wegwerfen - ein Schritt in Richtung Nachhaltigkeit

Durch das gemeinsame Reparieren setzen engagierte Bürgerinnen und Bürger ein Zeichen gegen eine sorglose Wegwerf-Gesellschaft. Obendrein schonen sie wertvolle natürliche und menschliche Ressourcen, weil Gebrauchsgüter länger nutzbar bleiben. Auch die wieder instand gesetzten Gegenstände erhalten eine neue Wertschätzung – statt auf dem Müll zu landen. Zudem teilen Menschen untereinander ihr Wissen über das Reparieren und die Technik dahinter. Laien und Experten arbeiten gemeinschaftlich zusammen, geben Hilfe zur Selbsthilfe und regen so zu einem bewussten Konsumverhalten an. Gleichzeitig treffen Menschen aus der Nachbarschaft am Reparaturtisch aufeinander – das stärkt den lokalen Zusammenhalt und schafft neue Bekanntschaften.

Referenten: Florian Schuster, Christoph Zenner (Mechatroniker)

Organisatorisches
Datum:
Fr 18.12.
Zeit:
14.30 - 18.30 Uhr
Ort:
ZUK-Energiepavillon (bei der Energiezentrale westlich des Klosters)
Kosten:
Spende
Mitzubringen:
zu Reparierende Metallgegenstände, z.B. Messer, Werkzeuge etc..
Anmeldung bis:
nicht erforderlich
Kontakt:
Sekretariat Bildung
Regina Folte
Tel. 08857 / 88-759
e-mail: bildung@zuk-bb.de