Tagfalter und andere interessante Insekten in den Loisach-Kochelsee-Mooren ABGESAGT. NEUER TERMIN IM HERBST 2022
Vortrag von Markus Bräu mit Bildpräsentation
Wachtelweizen-Scheckenfalter (Melitaea athalia), Foto: Markus Bräu

Der Vortrag entführt die TeilnehmerInnen in die Streu- und Feuchtwiesen des Klosterlandes Benediktbeuern und des Ochsensitzes nordwestlich von Kochel.

Die Moorflächen zwischen Kochel und Penzberg beherbergen unter anderem eine Vielzahl von seltenen und bestandsbedrohten Tagfalter-Arten. So sind etwa die Ameisenbläulinge, deren Raupen und Puppen monatelang in den Nestern bestimmter Ameisenarten leben, mit gleich drei von vier heimischen Arten dort vertreten. Weitere Highlights sind das Große Wiesenvögelchen, der Goldene Scheckenfalter, das Schwefelvögelchen oder der Mittlere Perlmuttfalter. Auch bedrohte Arten wie Blaukernauge oder Wachtelweizen-Scheckenfalter haben durch die Renaturierung von Feuchtgrünland zusätzliche Lebensräume gewonnen.

Markus Bräu stellt mit faszinierenden Makrofotos ein buntes Kaleidoskop moortypischer Tagfalterarten und besonders interessanten und seltenen Vertreter aus anderen Insektengruppen vor. Zusätzlich gibt er eine Fülle von Informationen zu ihrer Entwicklungsbiologie, ihren Lebensraumansprüchen und ihrem Schutz.

Organisatorisches
Datum:
Do 19.05.
Zeit:
19.00 - ca. 20.30 Uhr
Ort:
Allianzsaal im Maierhof
Kosten:
Spende
Mitzubringen:
Corona-Schutzrege-lungen: BesucherInnen dürfen keine Erkältungs-symptome haben. Empfehlung von Masken-Tragen (aber keine Pflicht)
Anmeldung bis:
Di, 17. Mai 2022
Kontakt:
Sekretariat Bildung
Regina Folte
Tel. 08857 / 88-759
e-mail: bildung@zuk-bb.de