Gruppenangebote Fachakademien für Sozialpädagogik
 Modul 1 - Verantwortung für die Schöpfung
 Modul 2 - Methodisches Handeln in der Umweltbildung
 Modul 3 - Kinderrechte und Partizipation
 Modul 4 - Natürliches Handeln und Gestalten
LandArt

Den Naturraum als Kreativraum entdecken bedeutet: Eigenschaften von Naturmaterialien kennen zu lernen, einen eigenen künstlerischen Ausdruck im Dialog mit der Natur zu finden, sensibel zu werden für die Schönheit im Detail, Veränderungsprozesse und Vergänglichkeit zu akzeptieren, Achtsamkeit gegenüber der Natur und sich selbst zu erlernen. Beim Landart-Workshop üben wir das, was Kinder meist noch nicht verloren haben oder was in ihnen wieder gestärkt werden soll.

Organisatorisches
Ort:
nach Absprache
Kosten:
variabel ja nach Dauer (40 € /Std.)
Mitzubringen:
gutes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung
Angebot:
April-Oktober
Dauer:
3-5 Stunden
Teilnehmer:
mind. 12, max. 25 Personen
Referent:
ZUK-Mitarbeiter
Anmeldung bis:
mind. 2 Montate vorher
Kontakt:
Sekretariat Bildung
Regina Folte
Tel. 08857 / 88-759
e-mail: bildung@zuk-bb.de
Informationen
SEMINARANGEBOTE
... für Studierende von Fachakademien für Sozialpädagogik

Das Zentrum für Umwelt und Kultur (ZUK) möchte am Bildungsauftrag von Fachakademien für Sozialpädagogik anknüpfen. Ausgehend von den Zielformulierungen des Lehrplanes für Fachakademien wie auch dem Leitbild des ZUK sollen die Studierende in die Lage versetzt werden:
- die eigenen Lebensgrundlagen zu verstehen und ein Bewusstsein für die Bedeutung und den Wert unserer natürlichen Umwelt zu entwickeln,
- aktiv zur Erhaltung einer gesunden und lebenswerten Umwelt beizutragen und
- bei Kindern entsprechende Kompetenzen zu fördern.
Als außerschulischer Lern-Ort kann das ZUK Hilfestellungen anbieten, die insbesondere Lernfelder mit fächerübergreifender Zielsetzung und handlungsorientiertem Charakter betreffen.
Wir orientieren uns an der beruflichen Situation von angehenden Erziehern mit dem Schwerpunkt Frühpädagogik und möchten ihnen Lösungsmöglichkeiten anbieten, wie sie mit beruflichen Herausforderungen kompetent umgehen können. Dies können sein:
- Regelmäßige Aufenthalte in der Natur
- Kennen lernen und Erforschen der Elemente Erde, Wasser, Feuer, Luft
- Umwelt-Projekttage
- Umweltfreundliche (Um-)Gestaltung einer Einrichtung (Gartengestaltung, Energie- und Wassereinsparung, gesunde Ernährung, Konsumverhalten)