Online Workshop: Faire Elektronik
Methoden und Bildungsansätze für weiterführende Schulen. Eine Kooperationsveranstaltung mit NAGER IT und FAIR IT yourself

Digitalisierung, Home-Schooling und Videokonferenzen. Überall wird derzeit digital aufgerüstet. Doch wo und wie werden diese Geräte eigentlich hergestellt? Im Workshop vermitteln wir Hintergrundwissen zur Elektronikproduktion und stellen unser interaktives Workshop Konzept zum Thema Faire Elektronik vor. Dabei werden die von uns erarbeiteten Methoden zu den Themen:

- globale Zusammenhänge in der Elektronikindustrie (Rohstoffe, Produktion, Nutzung & Entsorgung)

- Arbeitsbedingungen in der Elektronikbranche weltweit und deren (Un --)Fairness

- Komplexität der Lieferkette eines Elektronikprodukts

- sowie die Erarbeitung von Handlungsoptionen für jede*n Einzelne*n vorgestellt und erprobt

Am Ende des Workshops sind die Multiplikatoren dazu befähigt, selbst einen Workshop zum Thema Faire Elektronik z.B. in der Schule anzuleiten. Die von uns entwickelten Materialien können dabei übernommen oder auch für individuelle Einsatzbereiche weiterentwickelt werden und so je nach Bedarf in Unterricht oder Workshops eingesetzt werden.

Ein Angebot für Multiplikatoren aus bestehenden Bildungsprojekten zu Themen des Globalen Lernens, Lehrer*innen, Referent*innen, Jugendgruppenleiter*innen, angehende Multiplikatoren

Inhaltliche Ansprechpartnerinnen und Referentin: Lena Becker, www.nager-it.de; https://fair-it-yourself.de/team/ 

Dieses Projekt wurde gefördert durch das Umweltbundesamt und das Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit. Die Mittelbereitstellung erfolgt auf Beschluss des Deutschen Bundestages.

Organisatorisches
Datum:
Di 10.11.
Zeit:
von 15:00 bis 18:00 Uhr . Ein Teilnahmelink wird Ihnen zugeschickt!
Kosten:
10 €
Anmeldung bis:
8. November 2020
Kontakt:
Sekretariat Bildung
Regina Folte
Tel. 08857 / 88-759
e-mail: bildung@zuk-bb.de