Ausstellung "Alpenflüsse – Schatzkammern der Vielfalt: Rundumblicke in voralpine Landschaften"
Panoramaaufnahmen von Andreas Struck
Auslauf der Loisach bei Kochel (360° Panoramabild, Foto: Dr. Andreas Struck)

Die Alpenflüsse Isar, Loisach, Ammer, Lech und Wertach haben in einigen Abschnitten noch ihren ursprünglichen Wildflusscharakter bewahrt und bieten einer Vielzahl von seltenen Tier- und Pflanzenarten geeignete Lebensräume. Von diesen Schatzkammern der Natur, ihrer Vielfalt und ihrer Schönheit erzählen die Panoramaaufnahmen von Andreas Struck in der Fotoausstellung"Alpenflüsse – Schatzkammern der Vielfalt: Rundumblicke in voralpine Landschaften".

Andreas Struck ist seit Jahren mit seiner Kamera in den Alpen und dem Voralpenland unterwegs, um die einzigartige Individualität ihrer Landschaften zu erfassen. Seine Fotos sind von der Faszination und Ehrfurcht vor ihrer Vielfalt und Schönheit geprägt. Seine 360°-Aufnahmen von Isar, Loisach, Ammer, Lech, und Wertach gewähren unverstellte Rundumblicke auf unsere einzigartigen Alpenflusslandschaften. Die Fotos blenden dabei Kultur und Zivilisation nicht aus, sondern zeigen die oft gravierenden Einflüsse unseres menschlichen Handelns auf die Natur.

Während bei klassischen Panoramaaufnahmen der Blick in die Ferne gelenkt wird, steht hier die unmittelbare Umgebung im Fokus, die es zu erfahren und zu erleben gilt. Wie vielseitig diese Landschaft ist, wird deutlich, sobald die Aufnahme von einer anderen Position aus erfolgt – vom Wasser, vom Ufer oder aus der Luft: Der Blick in die Ferne mag ähnlich sein, die unmittelbare Umgebung aber zeigt sich in ihrer Einzigartigkeit, unverwechselbar und großartig. Die Natur wirkt hier als schöpferische Kraft. Sie gestaltet die Landschaften immer wieder aufs Neue. Damit sind die Fotos Momentaufnahmen, die der Vielfalt in ihrer zeitlichen Dimension Rechnung tragen. Sie heben das Besondere eines einzelnen Augenblicks hervor, verweisen aber auch auf die Zukunft, die es mitzugestalten gilt.

Um zu den einzelnen Foto-Aufnahmeorten zu gelangen, nutzte Andreas Struck öffentliche Verkehrsmittel, radelte und ging zu Fuß.

Die Ausstellung ist Teil des Hotspot-Projekts "Alpenflusslandschaften: Vielfalt Leben von Ammersee bis Zugspitze", das vom Bundesprogramm biologische Vielfalt und dem Bayerischen Naturschutzfond gefördert wird.

Vernissage: Freitag, 29. September 2017, 18 Uhr im ZUK-Konferenzraum und Flur der ZUK-Erwachsenenbildung (1. Stock des Mittelrisalits im Maierhof).

Alle Aufnahmen der Ausstellung, sowie eine weitere Auswahl finden Sie unter www.alpenflusslandschaften.navama.com

Abzüge können über Andreas Struck erworben werden (andreas.struck@navama.com).

Organisatorisches
Datum:
Fr 29.09. - So 19.11.
Zeit:
täglich 9 - 17 Uhr
Ort:
Flur der ZUK-Erwachsenenbildung (Maierhof, 1. Stock im Mittelrisalit)
Kosten:
Eintritt frei