Vielfalt bewegt - Biologische Vielfalt einmal anders erleben. Methoden aus der Theaterpädagogik ABGESAGT
actingreen

„Sag es mir, und ich werde es vergessen. Zeig es mir, und ich werde mich erinnern. Lass es mich tun, und ich werde es verstehen.“ Gemäß dem Leitsatz von Confuzius entdecken wir in dieser Fortbildung das Thema Biodiversität mit allen Sinnen und setzen Erlebtes und Neues in Szene. Unser System ist leicht aus der Balance zu bringen und Biodiversität spielt eine wichtige Rolle darin. Mittels Methoden des Theaters der Unterdrückten und der autopoetischen Theaterarbeit probieren wir verschiedene Szenarien aus, nehmen unterschiedliche Perspektiven ein und erkennen Handlungsmöglichkeiten, die für die Umsetzung einer Bildung für nachhaltigen Entwicklung unersetzbar sind. Dabei wird klar: „Das hat etwas mit mir zu tun. Ich bin nicht bloß BeobachterIn – Biodiversität betrifft mich."

Programm (zum Herunterladen bitte anklicken)

Actingreen ist ein gemeinnütziger Verein aus Wien, der es sich zum Thema gemacht hat durch angewandte Theatermethoden und kreative Prozesse ein Bewusstsein für unsere Umwelt und eine nachhaltige Entwicklung zu schaffen. Im Auftrag des Umweltdachverbands Österreich hat der Verein zu dem Thema eine Broschüre erarbeitet, die man hier einsehen kann.

Mehr zu actingreen finden Sie hier.

Die Veranstaltung wird gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Organisatorisches
Datum:
Fr 20.04. - Sa 21.04.
Zeit:
10:00 - 18:00 Uhr und 10:00 - 16:00 Uhr
Ort:
ZUK-Rezeption (Treffpunkt)
Kosten:
90,00 € (incl. Bio- Mittagessen, Skript und Material); Übernachtungskosten extra
Anmeldung bis:
Di, 10. April 2018
Kontakt:
Sekretariat Bildung
Regina Folte
Tel. 08857 / 88-759
e-mail: bildung@zuk-bb.de